Jobmentoren

Was sind Jobmentoren?

Jobmentoring (JM) wurde im Jahr 2006 gegründet, nachdem bekannt wurde, dass sich die Zahl der Hauptschulabgänger, die einen Ausbildungsplatz erhalten, seit 2002 halbiert hatte.

Die Idee war, Personen, die in der Wirtschaft eine verantwortungsreiche Position hatten und sich jetzt im Ruhestand befinden, ehrenamtlich für die Unterstützung der Hauptschul-Abgänger bei der Berufssuche und beim Finden eines Ausbildungsplatzes zu gewinnen. Es fanden sich zunächst 13 Personen, die an 12 Hauptschulen eingesetzt wurden.

Seit 2015 nimmt auch unsere Schule an diesem Programm teil. Derzeit sind zwei Jobmentoren bei uns tätig. Insgesamt nehmen in München 35 Jobmentoren und –mentorinnen an 18 Mittelschulen diese Aufgabe wahr. Es gilt die Regel: 1 Mentor für 1 Abgangsklasse. Da die Klassengröße mittlerweile auf unter 20 Schüler gesunken ist und ein Teil davon für weiterführende oder Fachschulen (Kinderpflege, Alterspflege, Krankenpflege, Hauswirtschaft) in Frage kommen, betreut 1 Mentor ca. 10 Schülerinnen und Schüler.

Hauptaufgaben: die Jugendlichen für das Berufsleben begeistern, sie bei der Erstellung einer Bewerbungsmappe (Lebenslauf, Anschreiben, Zeugnisse, Sonstiges) beraten, ihnen Wege zum Finden einer Lehrstelle zeigen, sie auf Vorstellungsgespräche vorbereiten.

Neben den direkt für den Berufsübergang notwendigen Maßnahmen wirbt JM auch Spenden ein, die für Projekte zur Stärkung des Selbstwertgefühls, der Kreativität und Teamfähigkeit der Schülerinnen und Schüler sowie für Verbesserung der Noten in Mathematik und Deutsch eingesetzt werden. So wurden in den letzten drei Jahren an einigen Mittelschulen Gruppen-Nachhilfe-Kurse in Mathematik finanziert.

München, 01.12.2015

Wolfgang Thoennissen
Leiter Jobmentoring

Wer sind unsere Jobmentoren?

Herr Thoennissen