Unsere R-Klassen

Regelklassen

R-Klassen

Die Mittelschule Fernpaßstraße legt einen besonderen Augenmerk auf die praktische und alltagsnahe Schulbildung. Die Lehrer*innen und Fachlehrer*innen an der Schule fördern die Schüler*innen individuell und erarbeiten mit diesen Zukunftsperspektiven, um einen geeigneten Ausbildungsplatz zu finden.

Um dieses Ziel zu erreichen bietet die Mittelschule Fernpaß verschiedenste Angebote an, die wir wie folgt vorstellen möchten:

Berufsorientierte Zweige

Die BOZ-Fächer

Unsere berufsorientierte Zweige Technik, Wirtschaft und Soziales unterstützen unsere Schüler*innen bei der Suche nach ihren Zukunftsmöglichkeiten.

Dabei werden sie von Fachlehrern angelernt, eigene Stärken zu entdecken und weiterzuentwickeln. Durch dieses Angebot werden unsere Schüler*innen bestmöglich auf das kommende Berufsleben vorbereitet.

Technikraum der Mittelschule Fernpaß

Im Fach Technik wird ein besonderes Augenmerk auf die handwerklichen Fähigkeiten gelegt.

Dabei erhalten die Schüler*innen einen Einblick in die Arbeit mit verschiedenen Materialen wie Holz, Metall und Kunststoffen.

PC-Raum der Mittelschule Fernpaß

Im Fach Wirtschaft erhalten die Schüler*innen ein Grundwissen an betriebswirtschaftlichem Arbeiten.

Der Schwerpunkt in diesem Fach liegt in der Arbeit mit dem Computer. Das Fach hat das Ziel den Schüler*innen einen Beruf in kaufmännischen oder verwaltungstechnischen Feldern zu finden.

Sozialesraum in der Mittelschule Fernpaß

Im Fach Soziales beschäftigen sich  die Schüler*innen mit zukünftigen Fragen der Nachhaltigkeit und gesunder Ernährung.

Dabei werden sie von hochqualifizierten Fachlehrer*innen unterstützt und lernen mögliche Arbeitsplätze näher kennen. Diese können in der Lebensmittelherstellung, Lebensmittelhandel oder sogar in sozialen Einrichtungen sein.

Weitere Angebote der Schule:

Job-Mentoring ist ein Ehrenamtsprojekt der Bürgerstiftung München, unterstützt vom Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München. Menschen, die einen erfolgreichen Berufsweg, in der Regel in der freien Wirtschaft, hinter sich haben, helfen Jugendlichen von Mittelschulen beim Übergang in den Beruf.

Der Jobmentor motiviert die Schüler der Abgangsklassen, er hilft, die personellen, fachlichen und sozialen Kompetenzen der Jugendlichen zu verfeinern und fördert dadurch ihre Ausbildungsreife. Er erarbeitet mit ihnen gemeinsam die Bewerbungsunterlagen und sucht mit und für die künftigen Berufseinsteiger gezielt nach passenden Ausbildungsplätzen.

Dabei stehen dem Jobmentor seine eigenen guten Kontakte, aber auch die Kontakte zur Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer und der Arbeitsagentur zur Verfügung.

Das Jobmentoring arbeitet an unserer Schule eng mit JADE zusammen.

Wenn Sie mehr über unserer Jobementoren wissen wollen, klicken sie hier.

Du weißt noch nicht, was Du nach der Schule werden möchtest?

Du hast schon einen Traumjob im Visier, aber weißt noch nicht, wie Du dein Berufsziel erreichen kannst?

Du hast schon viele Bewerbungen geschrieben, aber bisher ohne Erfolg?

Du fragst dich, ob es Alternativen zu Deinem Traumberuf gibt? Du musst diese oder ähnliche Fragen nicht allein beantworten.

Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit hilft Dir!

Dein Berufsberater an der Mittelschule Fernpaßstraße ist: Herr Florian Brand

Du kannst Deinen Berufsberater Herrn Brand direkt an Deiner Schule treffen. Wo und wann Du Deinen Berufsberater an der Schule antriffst erfährst Du über Deine Klassenleitung. Darüber hinaus kannst Du mit ihm auch per Mail oder telefonisch einen Beratungstermin vereinbaren. Wenn Du möchtest, kannst Du dann Deinen Berufsberater für ein Gespräch in seinem Büro in der Agentur für Arbeit besuchen.

Kontaktdaten:

Tel.: 0800 4 5555 00

Mail: florian.brand2@arbeitsagentur.de

Florian BrandHerr Brand kommt auch direkt zu Dir in den Unterricht und besucht mit Deiner Klasse das Berufsinformationszentrum (BIZ). Außerdem organisiert die Berufsberatung zahlreiche Veranstaltungen. Neugierig?
Dann schau doch mal hier rein: BIZ-Veranstaltungsprogramm Natürlich hilft Dir Dein Berufsberater auch bei der Ausbildungsplatzsuche und sendet Dir Stellenvorschläge zu auf die Du Dich bewerben kannst.

Die Berufsorientierung ist das Alleinstellungsmerkmal der Mittelschulen. Unsere Schule legt auf diesen Bereich großen Wert, da wir wissen, dass die Eltern unserer Schüler im Rahmen der Berufsorientierung meist nicht in der Lage sind, ihrem Kind zu helfen. Daher muss die Schule diese Lücke schließen.

Daher arbeiten wir in Kooperation mit  ortsansässigen Firmen wie „Alkor“ und „IWIS-Ketten“ zusammen.

Des weiteren bieten wir regelmäßige Besuche von Berufsinformationsmessen, Betriebserkundungen sowie BIZ-Besuchen an.

In Zusammenarbeit mit dem „Kreisjugend Ring München-Stadt“ und „JAPs“ können wir unserern Schüler*innen der 8.Klassen die Möglichkeit geben, in verschiedenen Berufe erste Erfahrungen zu sammeln.

Während eines 5-tägigen Schullandheimaufenthalts in München oder im Kreis Oberbayern, haben die Schüler*innen ,der Mittelschule Fernpaßstraße,  die Chance mit ihren Klassenkameraden und geschulten Referenten eigene Stärken zu entdecken sowie einen ersten Eindruck in verschiedene Berufszweige zu gewinnen.

Im Schuljahr 2020/2021 kann dieses Angebot leider nicht stattfinden.